Aufbau der Wärmedämmung bei Dachausbau mit Dampfbremse und Steildachbahn

Die einwandfreie Funktion einer Wärmedämmung im Dachgeschossausbau beruht auch auf einer luft- und winddichten Gebäudehülle, in der auch jede Fuge und jeder Spalt abgedichtet ist. Hierfür benötigen Sie ausgereifte System-Komponenten wie Alfa Dampfsperren, Dampfbremsfolien, Steildachbahnen, alterungsbeständige Klebebänder sowie Folienkleber.

Nur so wird zuverlässig verhindert, dass die feuchte Raumluft über Zugluft in die Dämmschicht eindringt und die Isolierung durchfeuchtet. Dies kann erstens zu Schimmelbildung führen, zweitens die Dämmfunktion der Isolierungsschicht erheblich herabsetzen und das Wohnklima somit negativ beeinflussen.

In den folgenden Abbildungen sehen Sie einen funktionellen Aufbau einer Wärmedämmung.

Funktionsschema der feuchteregulierenden Dampfbremse Alfa Rufol varia

Rufol varia, Dampfbremse für Wärmedämmung am Dach

Alfa Rufol varia/G reguliert die Wasserdampfdiffusion in der Wärmedämmung. Im Winter verhindert die Spezialbeschichtung neues Eindringen von Innenraumfeuchtigkeit in die Dämmung (Schutz vor Spontankondensation), während die Feuchtigkeit nach außen entweichen kann. Im Sommer findet dagegen eine kontrollierte Rücktrocknung zum Innenraum statt (verhindert Sparrenfäule, Schimmel).

Funktionsschema der hoch diffusionsoffenen Steildachbahn Alfa Rufol UDB-A

Wärmedämmung am Dach mit Steildachbahn, Unterdachbahn Rufol

Alfa Rufol UDB-A 130/165/165SK schützt als Winddichtung die Konstruktion zuverlässig auch vor Schlagregen (Behelfsdeckung) und sorgt dank seiner hohen Diffusionsfähigkeit für einen guten Feuchtigkeitstransport nach außen. Im Warmbereich bewahrt Alfa Rufol varia/G/sd100 als Dampfbremse/Luftsperre die Dämmung vor erneut eindringender Raumfeuchtigkeit und verhindert so die Schimmelbildung.

Funktionsschema der UV-stabilisierten Fassadenbahn Alfa Rufol UV 200 SK

UV-beständige Fassadenbahn für teiloffene und hinterlüftetet Sichtfassaden

Alfa Rufol UV 200 SK (1) schützt als Winddichtung die Fassadenkonstruktion zuverlässig vor Schlagregen und Flugschnee. Dank der hohen Diffussionsfähigkeit ist für einen guten Feuchtigkeitstransport nach außen gesorgt. Im Warmbereich bewahrt 179 Alfa Rufol varia/sd100 (2) als Luftsperre die Dämmung vor erneut eindringender Raumfeuchtigkeit und verhindert so die Schimmelbildung.

Innenausbau mit Alfa Dampfbremse, Dampfsperre

Anbringen einer Dampfsperre im Innenausbau

Gerade bei der Renovierung von altem Wohnbestand ist die Vollsparrendämmung die wohl häufigste Art der nachträglichen Wärmedämmung. Hierbei wird die gesamte Bauhöhe des Sparrens (ohne Hinterlüftung) zur Dämmung genutzt. Zu beachten ist eine luftdichte Ausführung der Überlappungen, Durchdringungen und Maueranschlüssen.

Wärmedämmung mit Dambfbremse im Dachausbau

Bei der Zwischensparrendämmung kann auch die feuchteregulierende Dampfbremsbahn Alfa Rufol varia eingesetzt werden. Diese besitzt ein Rücktrocknungspotenzial, welches eine Austrocknung der Dämmung zum Innenraum hin ermöglicht. Zu beachten ist eine luftdichte Ausführung der Überlappungen, Durchdringungen und Maueranschlüssen.

Einblasdämmung, Zellulosedämmung mit gitterverstärkter Dampfbremse varia G

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich Einblasdämmungen. Diese erfordern jedoch eine verstärkte Dampfbremsfolie. Alfa Rufol varia G (gitterverstärkt) besitzt einen außerordentlich hohe Nagel-Reißfestigkeit von 300N/50mm und wird dieser Anforderung gerecht.Die Einblaslöcher können mittels AlfaPro (150mm) luftdicht verschlossen werden.

Regensicheres Unterdach mit Alfa Steildachbahnen

Wärmedämmung mit Dampfbremse Rufol varia und A klassifizierte Steildachbahn, Unterspannbahn Alfa Rufol UDB-A

Bei der Aufsparrendämmung wird die Dämmung oberhalb der Sparren eingebracht. Wichtig ist, dass die Dampfbermse (warmseitig) absolut luftdicht ist, während die Unterspann/Unterdeckbahn hoch diffusionsoffen ist (innen dichter als außen). Somit kann die Dämmung problemlos von innen nach außen trocknen und ihre Dämmfunktion erhalten.

Dach Aufbau Wärmedämmung mit luftdichter Dampfbremsbahn und diffusionsoffener Steildachbahn

Ist bei Sanierungsmaßnahmen der Zugang zum Dach nur von außen möglich, so ist es kein Problem alle Dämm-Maßnahmen auf dem Dach vorzunehmen. Unsere feuchteregulierende Dampfbremse Alfa Rufol varia (nicht varia G!) ist hierzu bestens geeignet und bildet die Grundlage für eine optimale Wärmedämmung. Damit werden dann die Sparrenfelder ausgelegt, um anschließend den Dämmstoff einzubringen. Als Unterdach dienen unsere Steildachbahnen Alfa Rufol UDBA.