Erklärung Normen & Piktogramme

DIN EN 1928 Norm
2000-07: Abdichtungsbahnen - Bitumen-, Kunststoff- und Elastomerbahnen für Dachabdichtungen - Bestimmung der Wasserdichtheit; Deutsche Fassung EN 1928:2000
  E-Glas nach DIN
BGI 608
W1
Material W1, Alle Bestandteile aus glanzverzinktem Stahl. Min. 72 Std. bis Rotrost
  EN 340
gibt allgemeine Anforderungen für Schutzbekleidung vor. Dazu zählen: - ergonomische Anforderungen an die Bekleidung - Leistungsanforderungen nach Alterung - Größenvorgaben bezüglich Körpergröße, Brust- und Taillenumfang
EN 13982-1
DIN EN ISO 13982-1:2011-02, Schutzkleidung gegen feste Partikeln - Teil 1: Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung, die für den gesamten Körper einen Schutz gegen luftgetragene feste Partikeln gewährt (Kleidung Typ 5) (ISO 13982-1:2004 + Amd. 1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 13982-1:2004 + A1:2010
  EN 388
Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken
EN 13034
DIN EN 13034:2009-08, Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien - Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzkleidung mit eingeschränkter Schutzleistung gegen flüssige Chemikalien (Ausrüstung Typ 6 und Typ PB [6]); Deutsche Fassung EN 13034:2005+A1:2009
  EN 407
Schutzhandschuhe gegen thermische Risiken
BS EN 1898:2001
Festlegungen für flexible Grosspackmittel (FIBCs) für nicht-gefährliche Güter.
  EN 420
Allgemeine Anforderungen für Handschuhe
EN ISO 21898
DIN EN ISO 21898:2005-12, Verpackung - Flexible Großpackmittel (FIBC) für nichtgefährliche Güter (ISO 21898:2004); Deutsche Fassung EN ISO 21898:2005
  WGK 1
Wassergefährdungsklasse 1 schwach wassergefährdend
EN 1027
DIN EN 1027:2013-04, Fenster und Türen - Schlagregendichtheit - Prüfverfahren; Deutsche Fassung prEN 1027:2013
  SF 5:1
Sicherheitsfaktor 5:1
TRGS 519
Technische Regeln für Gefahrstoffe, „Asbest: Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten
  EN 12 195-2
Europäische Norm für Zurrgurte
DIN 4108
Wärmeschutz im Hochbau
  EN 14404
Europ. Norm für Knieschützer für Arbeiten in knieender Haltung
DIN 4108-2
Mindestanforderungen an den Wärmeschutz regelt den auch im Zeitalter der EnEV immer noch gültigen Mindestwärmeschutz von Bauteilen, sowie den sommerlichen Wärmeschutz
  Leistungsstufe 1
Schutz gegen geringes Risiko (z.Bsp.: Wetterschutz)
DIN 4108-7
Luftdichtheit von Gebäuden, Anforderungen, Planungs- und Ausführungs- empfehlungen sowie –beispiele
  Leistungsstufe 2
Schutz gegen mittleres Risiko (z.Bsp.: leichter Hitzeschutz)
DIN 18542
DIN 18542:2009-07, Abdichten von Außenwandfugen mit imprägnierten Fugendichtungsbändern aus Schaumkunststoff - Imprägnierte Fugen- dichtungsbänder - Anforderungen und Prüfung
  Leistungsstufe 3
Schutz gegen hohes Risiko oder tödliche Gefahren
DIN 4102 T1
DIN 4102: Feuerwiderstandsklassen, T: Feuerschutzabschlüsse
  A1 - nicht brennbar
ohne Anteile von brennbaren Baustoffen
DIN EN 86
DIN EN 86:1981-01, Prüfverfahren für Fenster - Prüfung der Schlagregen- dichtheit unter statischem Druck
  A2 - nicht brennbar
mit Anteilen von brennbaren Baustoffen
DIN 18055
DIN 18055:2010-10, Anforderungen und Empfehlungen an Fenster und Außentüren
  B1- schwerentflammbar
ETAG 004
Leitlinie für Europäische Technische Zulassungen für Außenseitige Wärmedämm-Verbundsysteme mit Putzschicht
  B2 - normalentflammbar
ETAG 005
Leitlinie für die europäische technische Zulassung für „Flüssig aufzubringende Dachabdichtungen“
  B3 - leichtentflammbar

Normen für Feinstaubmasken

FFP 1: Für feste, gesundheitsschädliche fibrogene Partikel (Feinstaub bis zum 4-fachen des MAK-Wertes) FFP 2: Für feste, rauchförmige, mindergiftige Partikel (Feinstaub bis zum 10-fachen des MAK-Wertes) FFP 3: Für feste, giftige Partikel wie Asbest
(Feinstaub bis zum 30-fachen des MAK-Wertes)

Normen und Piktogramme für Handschuhe

KAT 1 (EN 420):
Geringe Schutzanforderungen. Minimale Risiken.
KAT 2 (EN 388):
Schutz vor mechanischen Gefahren.
KAT 3 (EN 407):
Schutz vor mechanischen Gefahren.
EN 420 EN 388 EN 407 EN 407