Alfa proteXos Flüssigkunststoff- Alles auf einen Blick!

Untergrund vorbereiten

Untergrund grundieren

Untergrund vorbereiten/ grundieren

Der Untergrund sollte sauber sein und je nach Art des Untergrundes entsprechend vorbehandelt werden (Fugen abdichten, Ränder abkleben usw.) Anschließend ist eine Grundierung aufzubringen. Je nach Untergrund können Sie eine der drei Grundierungen wählen. Sobald die Grundierung komplett ausgehärtet ist kann der Flüssigkunststoff aufgetragen werden.

Mehr Informationen finden Sie in den Verarbeitungsanleitungen zu den Grundierungen 822 Alfa proteXos PRIMER UNIVERSAL, 824 Alfa proteXos PRIMER METAL und 823 Alfa proteXos PRIMER BITUMEN.
Erste Schicht auftragen

Erste Schicht auftragen

Das 820 Alfa proteXos ETAG- SEAL muss gründlich mit einer langsam drehenden Bohrmaschine aufgeführt werden. Um eine 25- Jahre- Gewährleistung (W3) zu erhalten muss in bide Schichten der 821 Alfa proteXos Drying Turbo eingearbeitet werden, um eine 10- Jahre- Gewährleistung (W2) zu erhalten ist der 821 Alfa proteXos DRYING TURBO nur in die Nass-in-nass Verarbeitung zwingend einzubringen. Der Flüssigkunststoff wird aus de Eimer gegossen und kann mit Rollern, Pinseln oder Spachteln aufgetragen werden.
Vlies einlegen

Vlies einlegen

Das 825 proteXos FLEECE mus generell in die erste Schicht vollflächig mit eingelegt werden, dabei müssen sich die Bahnen min 50mm überlappen. Je nach Verarbeitungsart/ Gewährleistung wird sofort oder erst nach Astrocknung der ersten Schicht mit der zweiten Schicht darüber gestrichen.
Zweite Schicht auftragen

Zweite Schicht auftragen

Das 820 Alfa proteXos ETAG- SEAL muss gründlich aufgeführt werden. Je nach Verarbeitungsart (10- Jahre oder 25- Jahre- Gewährleistung) muss die Schicht dementsprechend aufgetragen werden (vgl. 1. Schicht).
Oberfläche veredeln

Oberfläche veredeln (Optional)

Nach Trocknung von Alfa proteXos ETAG- SEAL können die abgedichteten Flächen zusätzlich mit einer Dekoschicht bei der Balkon-, Dach bzw. Terassenabdichtung versiegelt werden.